… immer noch …

Veröffentlicht von

Eigentlich wollte ich gestern Abend schon wieder etwas schreiben, aber entweder das Schnitzel vom Mittag oder die Tasse saure, warme Milch (unfreiwillig zu mir genommen) hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Wie auch immer.

Hier also der zweite Beitrag, der sich, wie der vorige, nicht wirklich um ein Thema dreht und ebenso wie sein Vorgänger vollkommen ohne Sinn und bar jeder Grundlage ist.
Über was schreibt man denn eigentlich so in einem Blog? Ich habe mir – ehrlich gesagt – nicht viele Gedanken gemacht, ich wollte halt bloggen (siehe unten).

Ich könnte darüber schreiben, wie ich hier in meiner Mittagspause sitze und versuche mir ein Thema aus den Fingern zu ziehen.
Oder darüber, dass man immer findet, dass sich nur die Kollegen manchmal kindisch aufführen. Und man selbst – natürlich – immer über allem steht. Oder umgekehrt.
Oder darüber, dass immer genau die Kollegen den Betrieb verlassen, mit denen man sich gut versteht (was mich im Umkehrschluss immer dazu bewegt in mich zu gehen, und zu überlegen ob es vielleicht wenigstens ein kleines bisschen an mir selbst liegt. Aber dafür ist wohl die Schlagzahl des Kollegenaustausch einfach zu niedrig).

Vielleicht entscheide ich mich für eins dieser Themen. Vielleicht für alle.

Wir werden sehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.