do.gugsch.de

da staunst du aufregendes.weltbewegendes.gaumenerregendes.saarländisches

RoughClock

Pebble_RoughClockSo heißt das WatchFace, das ich für die Pebble Smartwatch geschrieben habe und das auch eigentlich schon seit Anfang Februar im Pebble App Store zur Verfügung steht: RoughClock.

Die Intention war, eine Oberfläche zu schreiben, die von einer gewöhnlichen Zeitanzeige, wie z. B. Zifferblatt oder digitale Ziffernanzeige, abweicht und mir die Zeit so anzeigt, wie ich sie jemandem sagen würde, wenn er mich danach fragt. Dazu noch etwas Lokalkolorit („viertel vor“ statt „dreiviertel“) und ein ausgewogenes Maß an Ungenauigkeit („gleich fünf nach halb acht“), die den eigentlichen Charme dieser Oberfläche ausmacht. Die Idee, die Zeit so anzuzeigen stammt nicht von mir, allerdings konnte ich mich mit den bereits existierenden Oberflächen nicht so recht anfreunden. Da ich zudem den verfügbaren Quellcode der vorhandenen Oberflächen nicht sehr ausgereift und umständlich fand, lag es für mich nahe, selbst aktiv zu werden. Und obwohl Ähnlichkeiten zu bereits verfügbaren WatchFaces (z. B. „FuzzyTime“) existieren ist meines von Grund auf neu programmiert.

Seit gestern ist die neue, konfigurierbare Version verfügbar. Sie beinhaltet ein alternatives Farbschema sowie die Möglichkeit, bisher starre Elemente wie die Kalenderwoche und das Datum aus- bzw. einzublenden. In der neuen Version besteht zusätzlich die Möglichkeit, die – dann genaue – Uhrzeit anzuzeigen, sowie über Ladezustand der Batterie und den Zustand der Bluetooth-Verbindung zu informieren. All das ist über die Einstellungen des WatchFaces in der Pebble-App konfigurierbar.