do.gugsch.de

da staunst du aufregendes.weltbewegendes.gaumenerregendes.saarländisches

„Tablet-Day“

Heute ist „Tablet-Day“: die Welt (und ich meine damit die gesamte westliche Welt) schaut heute ab ca. 19:00 Uhr unserer Zeit gespannt nach Cupertino, Kalifornien. Was es da gibt? Eine Firma namens Apple, die sich anschickt, der oben bereits erwähnten Welt ein neues Produkt zur Verfügung zu stellen. Gerüchteweise wird es eine sog. „Tablet-PC“, oder etwas in der Richtung sein. Den einschlägigen, deutschsprachigen „Mac News“-Seiten nach wird es ein revolutionäres, unglaubliches, das Leben um ein Vielfaches erleichterndes Gerät, das niemand mehr, wenn er es denn einmal zum Ausprobieren hatte, missen möchte. Ich kenne Leute, die bereits angekündigt haben, ihre Mobilgeräte wie Nettops und Laptops und Notebooks und Subnotebooks (und wie sie alle heißen) zu verkaufen, sollte es solch ein Tablet von Apple einmal geben. Nadann.

Ab 18:00 Uhr unserer Zeit werden die meisten bekannten „Mac News“-Seiten in den „Live-Ticker-Modus“ umschalten, eine auf’s Minimum reduzierte Seite, um der Last der anstürmenden Apple-Fans Herr zu werden.

Ich für meinen Teil bin einfach mal gespannt, was Apple bei seiner turnusmäßigen Produktvorstellung neues bringt.

Durchstöberer…

Eine feine und schön gelungene Darstellung der in der letzten Zeit gängigsten Durchstöberer (Browser) findet man auf Michael VanDanikers Website.

Gefunden via Design Tagebuch

Designer & Programmierer

Das alte Lied: Programmierer können (in der Regel) nicht gut designen, Designer können (in der Regel) nicht programmieren. Die einzige mir bekannte Ausnahme schreibt CSS das jenseits von gut und böse ist. Ich habe aber auch schon von anderen Ausnahmen gehört. Aber das ist wohl auch der Grund, warum das aktuell eingestellte Thema hier im Blog wieder nicht meine letzte Wahl gewesen sein wird (*seufz*).

Wenn ich halbwegs gute Ideen hätte, wie ich mir die Gestaltung hier vorstelle, würde ich mir selbst ein Thema erstellen – unter Berücksichtigung aller Konventionen die WordPress so vorgibt. Dann klappt’s nämlich auch mit der Ausrichtung der Bilder im Text…

Aber eigene Ideen habe ich nicht (ich bin Programmierer) und klauen möchte ich definitiv auch nicht.

2010!

Ein neues Jahrzehnt, ein neues Thema. Jedes neue Jahr bringt Veränderung mit sich, so auch hier im Blog (die kleinen Fehlerchen werde ich bei Gelegenheit mal noch ausmerzen. Wenn man nicht alles selbst macht…).

In letzter Zeit war’s etwas ruhig hier. Das liegt zum einem daran, dass ich im Moment tatsächlich viel um die Ohren hab, und zum anderen daran, dass mein Leben derzeit, bis auf dieses viel um die Ohren haben, herrlich ereignislos verläuft.

Wenigstens hat mich noch niemand darauf hingewiesen, dass hier seit soundso nichts mehr geschrieben wurde.